Sachverständigenbüro
RöschConsult: Beratung

Anwendungsforschung und Lehre

Ihre Experten für Lehre und Anwendungsforschung zur Instandhaltung von Schienenfahrzeugen



Lehre

Fachkraft für Schienenfahrzeuginstandhaltung

Fortbildung für TechnikerInnen, MeisterInnen und TeamleiterInnen mit mehrjähriger Erfahrung in der Schienenfahrzeuginstandhaltung

Ihre Ausbildung liegt schon etwas zurück und Sie wünschen sich eine Auffrischung Ihrer Kenntnisse auf den neuestens Stand der Schienenfahrzeuginstandhaltung? Dann sind Sie bei uns richtig.

Die Fortbildung dauert zehn Monate mit einem monatlichen Präsenztag (Seminarort Leipzig oder ggf. digitale Teilnahme) und ca. zwei Tagen angeleitetem Selbststudium pro Monat sowie einem Prüfungstag für eine mündliche Prüfung. Lehrunterlagen werden gestellt.
Die Fortbildung schließt bei erfolgreich bestandener Prüfung mit einem Zertifikat unseres Institutes als „Fachkraft für Schienenfahrzeuginstandhaltung“ ab.
Inhalte sind:

  • neuere Entwicklungen der Schienenfahrzeugtechnik
  • technisches Eisenbahnrecht, ECM
  • Risikomanagement in der Instandhaltung
  • Instandhaltungsmanagementsystem
  • Instandhaltungstechnologien
  • Instandhaltungsstrategien
  • Instandhaltungsanlagen und -ausrüstung
  • Fahrzeugumbauten und Zulassungsmanagement in der Instandhaltung.
Die Fortbildung beginnt jeweils am 01. September und endet im Juli des darauf folgenden Jahres.

Der Preis beträgt 3.500 € netto zzgl. Mwst. und inkl. Lehrmaterial und ist vor dem ersten Präsenztermin zu entrichten. Aufgrund der auf 30 Personen begrenzten Teilnehmerzahl empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung. Die Registrierung erfolgt in der Reihenfolge der Gebühreneingänge.

Interessenten melden sich bitte unter:
mail @ isi-roesch de oder telefonisch unter 0172 / 6394723

Die Fortbildung findet unter meiner Leitung statt. Ich bürge für die Vermittlung von aktuellem, anwendungsgerechtem Wissen und praxisbezogener Vermittlung.



Anwendungsforschung

Für Themen zur Weiterentwicklung der Methoden und Technologien der Schienenfahrzeuginstandhaltung, insbesondere zum Übergang zu Condition Based Maintenance, Predictive und Proactive Maintenance, bieten wir die Organisation, Koordination und Durchführung von Projekten zur Anwendungsforschung sowie zur Entwicklung und Umsetzung von Prototyp-Lösungen an.
Dazu prüfen wir auch die bestehenden Fördermöglichkeiten in Programmen auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene wie z.B. innerhalb des Bundesforschungsprogramms Schiene, in das das Thema „Fehlerdetektion und der Instandhaltungskonzepte Fahrzeuge“ als Aufgabe in den Bereichen Digitalisierung/Automatisierung aufgenommen wurde.



Betreuung und Vermittlung von Abschlußarbeiten

Für Unternehmen, die technische Themen zur Optimierung der Schienenfahrzeuginstandhaltung wissenschaftlich untersucht und anwendergerecht aufbereitet haben möchten, bieten wir in Kooperation mit Hochschulen und Universitäten die Vermittlung und Betreuung von Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten sowie Dissertationen an.

Diese Webseiten verwenden so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Wenn Sie nicht möchten, dass Daten in den Cookies gespeichert werden, können Sie diese Funktion nachfolgend deaktivieren. Unsere Datenschutzerklärung enthält weitere Informationen über die Datenverarbeitung auf dieser Webseite.